Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter

Eine erfolgreiche Zertifizierung schafft mehr Sicherheit für Patienten und Mitarbeiter. Die Zertfizierung nach DIN EN ISO 9001:2008 führt unter anderem dazu, dass Untersuchungsabläufe überprüft und kontinuierlich verbessert werden können. Für Mitarbeiter und Patienten sind die geltenden Behandlungs-Standards transparent und erkennbar. Im Zuge der Zertifizierung ist unter anderem ein anonymes Fehlermeldesystem für Mitarbeiter entwickelt worden. Fehler sollen rechtzeitig erkannt und langfristig im Zuge des Qualitätsmanagements vermieden werden.

Durch das Erfassen der Arbeitsabläufe wird eine gute Zusammenarbeit und Kommunikation der Abteilungen fachübergreifend garantiert. Das wiederum sorgt für klare Behandlungsabläufe, die für Patienten nachvollziehbar sind.

 

Download Zertifikat DIN EN ISO 9001:2008

Download Zertifikat der TK-Patientenbefragung 2013/14

Download Zertifikat der DKG für das Brustzentrum des Elisabeth-Krankenhauses

Download Zertifikat des TraumaNetzwerk DGU für das Traumazentrum des Elisabeth-Krankenhauses