Lucia-Fest - Schwedische Lieder in der Krankenhaus-Kapelle

Die Lichterkönigin und ihr Gefolge aus Västerås, der schwedischen Partnerstadt Kassels, sind am Freitag, 15. Dezember 2017, um 18:30 Uhr im Anschluss an die Heilige Messe (17:45 Uhr) in der Kapelle des Elisabeth-Krankenhauses zu Gast. „Westra Aros Vox“ unter Leitung von Ellinor Karlsson ist der Mädchenchor der Kulturschule in der rund 100 km westlich von Stockholm liegenden Stadt. Der Chor präsentiert stimmungsvolle schwedische Lieder, die immer am 13. Dezember zum Fest der Lichterkönigin Lucia gesungen werden. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die Kapelle wird gebeten. Patientinnen und Patienten können über kostenlose Kopfhörer zuhören.

Mit dem Fest der Lichterkönigin Lucia feiern die Schweden symbolisch den Sieg des Lichts über die Dunkelheit. Jedes schwedische Mädchen träumt davon, einmal zur Lucia gewählt zu werden und dann mit einem Kerzenlichterkranz und im blütenweißen Gewand eine Schar von Jungfrauen beim feierlichen Umzug anzuführen. Die Figur der Lichterkönigin geht auf die Heilige Lucia von Syrakus zurück, die als junge Frau im Jahre 304 wegen ihres christlichen Glaubens hingerichtet worden war. Sie hatte sich geweigert, ihren heidnischen Verlobten zu heiraten, und wurde deshalb mit gerade einmal Anfang 20 zur Märtyrerin. Lucias Todestag, der 13. Dezember, fiel nach dem damaligen julianischen Kalender auf den Zeitpunkt der Wintersonnenwende, die längste und dunkelste Nacht, bei der so hoch im Norden die Sonne schon einmal bis zu 18 Stunden lang nicht scheint. Im Bewusstsein vieler Schweden beginnt die Weihnachtszeit mit dem „Luciadagen“ erst so richtig, einer der wichtigsten Festtage, der stimmungsvoll und fröhlich gefeiert wird.

Datum: 
Freitag, 15. Dezember 2017 - 18:30
Veranstaltungsort: 
Kapelle des Elisabeth-Krankenhauses Kassel, Weinbergstraße 7, 34117 Kassel