„Der große Einschnitt – operative Therapie des Mammakarzinoms“

Datum: 
Donnerstag, 22. Februar 2018 - 17:00
Veranstaltungsort: 
Vinzenz-Saal, Elisabeth-Krankenhaus Kassel, Weinbergstraße 7

Allein in Deutschland erkranken jährlich mehr als 72.000 Frauen an Brustkrebs. Oft bedeutet diese an sich schon schlimme Diagnose für die Betroffene auch einen operativen Eingriff, der sich auf das Aussehen der Brust auswirken kann. Dr. med. Ute Pfetzing, Oberärztin des Brustzentrums des Elisabeth-Krankenhauses, informiert in der Reihe BrustPUNKT am Donnerstag, 22. Februar 2018, um 17 Uhr im Vinzenz-Saal des Krankenhauses über die operative Therapie des Mammakarzinoms und die Möglichkeiten, die Brust zu erhalten.

„Eine brusterhaltende Operation mit gutem optischen Ergebnis ist in 80 Prozent der Fälle möglich“, sagt Dr. Pfetzing. Eine hohe Zahl, die Betroffenen Mut machen sollte. Die Planung der Operation erfolgt immer individuell und in Abstimmung mit der Patientin. „Wir folgen den Vorstellungen der Patientin soweit wir können. Am wichtigsten ist jedoch, dass wir den Krebs sicher entfernen können“, erläutert die Oberärztin. In der kostenfreien Informationsveranstaltung geht sie auf die Palette der operativen Verfahren im Brustzentrum ein, klärt über die Chancen sowie Risiken auf und beantwortet die Fragen der Anwesenden. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Referent(en): 
Dr. med. Ute Pfetzing, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Brustzentrum des Elisabeth-Krankenhauses Kassel