Darmzentrum

Unser Wissen und unsere Erfahrung für Sie

In Deutschland erkranken jährlich über 60.000 Menschen an Darmkrebs. Aus Erfahrung wissen wir, dass Krebserkrankungen häufig heilbar sind, wichtige Voraussetzung sind dafür eine optimierte Früherkennung und moderne Behandlungsverfahren. Seien Sie gewiss: Wir setzen all unsere Erfahrung, unser Wissen und modernste medizinische Versorgung ein, um Heilungschancen bestmöglich zu nutzen.

Seit 2008 ist das Darmzentrum im Vinzenzkrankenhaus nach den Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Das bedeutet, die hohen Standards der Infrastruktur, der Abläufe und Ergebnisse werden regelmäßig von externen Experten geprüft und begutachtet.

Im Darmkrebszentrum am Vinzenzkrankenhaus arbeiten Gastroenterologen, Chirurgen, Radiologen, Onkologen und Strahlentherapeuten Hand in Hand. Eingebunden sind genetische Berater, Psychoonkologen, Pflegedienste, Stomatherapeuten und viele andere. Der Stomatherapie durch einen qualifizierten Stomatherapeuten und der Ernährungsberatung kommen innerhalb des Zentrums große Bedeutung zu. 

In unseren wöchentlichen Tumorkonferenzen bringen sich – zum Teil auch über Videokonferenz zugeschaltet – bisweilen 20 Personen ein, um das für Sie bestmögliche Behandlungskonzept zu erarbeiten und umzusetzen.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit macht den Unterschied: Sollte sich herausstellen, dass die Erkrankung über den Darm hinaus geht oder andere Organe betroffen sind, operieren wir ggf. gemeinsam mit Urologen und Gynäkologen.

Die seelsorgerische Betreuung unserer Patienten ist ein besonderes Merkmal des Vinzenzkrankenhauses. Nach Ihrem Krankenhausaufenthalt stehen Ihnen die Mitglieder unseres Netzwerks weiterhin zur Seite.