Tagesklinik

Für eine ambulante Operation ist kaum ein Ort geeigneter als ein Krankenhaus. Im Komplikationsfall können unsere Patienten sofort stationär aufgenommen und versorgt werden. Unter optimalen räumlichen und medizinischen Gegebenheiten haben wir im Vinzenzkrankenhaus die Möglichkeit, kleinere Eingriffe ambulant in unserer Tagesklinik durchzuführen.

Für viele Erkrankungen bieten wir Ihnen in unserem MAZ die Koordination der ambulanten Diagnostik und der Vorbereitung auf Ihre Operation an. Hier bereiten wir Sie auf die bei Ihnen geplante Operation vor. Dafür stimmen wir mit Ihnen in der Patientenaufnahme einen Termin ab, an dem Sie ärztlich untersucht werden. Danach besprechen wir mit Ihnen den geplanten Eingriff und Ihre Narkose. Nachdem alle Untersuchungen abgeschlossen sind, vereinbaren wir mit Ihnen Ihren Operationstermin in unserer Tagesklinik.

Vor, während und nach dem Eingriff werden Sie von unserem qualifizierten Pflegepersonal betreut und können sich im Anschluss noch ausruhen, bis Sie nach Hause entlassen werden. Wir empfehlen Ihnen, sich von einer Begleitperson abholen zu lassen, die gerne anrufbereit warten kann, bis sie durch uns benachrichtigt wird.

Unsere Tagesklinik betreut Patienten aus allen Fachabteilungen und Kliniken, die ambulant operiert werden und auch Patienten, die eine ambulante Chemotherapie erhalten.

Neben der Betreuung und der Terminkoordination für die verschiedenen Behandlungen, Eingriffe und Anwendungen dient die Tagesklinik auch zur Koordination der Nachbetreuung, wie etwa Laborkontrollen und Befundsammlung.

Sie ist zugleich Bindeglied unseres Hauses zu den niedergelassenen Kooperations- und Behandlungspartnern.