13.02.2018

„Gesund werden mit Mozart“ ¬– Klangerlebnisse in der Kapelle

Vinzenzkrankenhaus Hannover veranstaltet Konzert mit Stipendiaten der Yehudi Menuhin Vereins „Live Music Now“

Sophia Körber, Friedo Henken und Piotr Fidelus präsentieren am Mittwoch, 21. Februar 2018, um 19 Uhr Stücke unter anderem von Wolfgang Amadeus Mozart, Jerry Livingston und George Gershwin. Die drei Musiker sind Stipendiaten des von Yehudi Menuhin gegründeten Vereins Live Music Now (LMN). Das Programm haben sie speziell auf das Vinzenzkrankenhaus abgestimmt. Die Musik soll das Publikum und die Patienten zum Lauschen, Entspannen, Schmunzeln und Gesundwerden einladen.

Die Zuhörer dürfen sich auf ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Konzert freuen. Begleitet von Fidelus am Klavier werden Körber (Sopran) und Henken (Bariton) Duette, Arien und Lieder von der Klassik bis zur Moderne wie aktuelle Filmmusik darbieten. Im Fokus des Konzertes steht die heilende Wirkung von Musik für die Zuhörer.

Der Eintritt des Konzerts ist frei. Um Spenden zugunsten des Vereins Live Music Now wird gebeten.

 

Zu den Künstlern:

Die mehrfach ausgezeichnete Sopranistin Sopiha Körber erlangte bereits in Jugendjahren Preise im Wettbewerb „Jugend musiziert“ und in der Lotte-Lehmann-Woche in Perleberg. 2016 schloss die Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang Berlin 2014 und Gewinnerin des Internationalen Wettbewerbs „Giovani Musicisti“ in der Kategorie Zeitgenössische Musik in Treviso ihr Masterstudium für Operngesang bei Prof. Marina Sandel in Hannover erfolgreich ab. Ihr Operndebüt gab sie bereits 2009 als Papagena in Mozarts Zauberflöte. Seit dem ist Körber als Solistin in verschiedenen Opernproduktionen zu erleben. Sie wird durch die Studienstiftung des deutschen Volkes und durch Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover e.V. gefördert.

Der junge Bariton Friedo Henken fand seinen Weg zum klassischen Gesang über den Schulchor seiner Heimatstadt Verden sowie ein Schulmusikstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Lag sein sein Schwerpunkt zunächst im Bereich der Musiktheorie, studiert er seit Oktober 2014 in Hannover Operngesang in der Gesangsklasse von Prof. Marina Sandel. Liedunterricht erhält er zudem bei Prof. Jan Philip Schulze. Seinen musikalischen Horizont erweiterte er in Meisterkursen bei Peter Kooij und Aribert Reimann. Inzwischen zeugen zahlreiche Konzerte als Konzertsänger, in renommierten Chören (Norddeutscher Figuralchor) und Ensembles (VOKTETT Hannover, Schola Heidelberg), sowie in Opernproduktionen der Hochschule – unter anderem als Guglielmo in Cosí fan tutte und Papageno in der Zauberflöte – von seiner großen Flexibilität und Erfahrung des Stipendiaten von Live Music Now.

Der Pianist Piotr Fidelus erhielt im Alter von 6 Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Zunächst studierte er zwischen 2008 und 2013 an der Fryderyk-Chopin-Musikuniversität in Warschau bei Prof. Bronislawa Kawalla (Klavier) und Prof. Maja Nosowska (Kammermusik). Später zog es ihn nach Hannover. Hier studierte er bis 2016 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover Liedgestaltung bei Prof. Jan Philip Schulze und beschäftigt sich aktuell mit Opernkorrepetition bei Prof. Anne Champert. Fiedlus tritt als Solist und Liedbegleiter in verschiedenen Ländern Europas auf. 2016 erhielt er einen der begehrten Plätze der Mozart Residency für das Akademieprogramm des Festival d' Aix en Provence. Seit 2014 ist Fiedelus Stipendiat von Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover e.V.